Top 100 Unternehmer Excellence Member 2018

Seit dem ersten Auftrag Anno ’95 hat sich die Welt radikaler gewandelt als in den Jahrzehnten zuvor. Wir waren und sind Teil der bisher rasantesten Phase der Digitalisierung. Ganz am Anfang als picklige HTML-Pioniere, heute als stetig Suchende nach wirkungsvollen Rezepten für Gegenwart und Zukunft. Hier gibt es keine glattgebügelte Agentur-Story, denn die Fischfell-Geschichte ist eine Geschichte, die das Leben schrieb: Früh angefangen, schnell gewachsen, Erfolg gehabt, die Flossen verbrannt, weitergemacht. Aber lesen Sie selbst.

1995 bis 1998 - Erste Schritte im Internet

Die Geschichte beginnt 1995 in Südost-Niedersachsen. Nils-Peter Hey gründet eine echte „Internetbutze“ namens „NAcom Internet Services“. Der erste zahlende Kunde: Ein örtliches Bordell. Der Erfolg: Für ein „Büro“ auf dem Schreibtisch eines Beinahe-Abiturienten grandios. Fortan stehen Websites für Firmen in der Lüneburger Heide auf dem Programm. 1998 dann der „Aufstieg“ nach München.

1998 bis 2003 - Große Stadt - Große Aufgaben

Nils‘ erster Stelle als Assistent der Geschäftsführung (Danke, Fritz!) eines Verlages folgen technische Projektleitungen in immer größer werdenden Web-Projekten, nun auch für internationale Mandanten. Ende 2000 kommt es zum Joint Venture mit einer GWA-TOP-20-Agentur, „Fastaction“ wird geboren. Ein besonders schneller Full-Service-Dienstleister für die damals noch „Neuen Medien“. Eine schlaflose Erfahrung, Großprojekte, neue Mitarbeiter und trotz gutem wirtschaftlichen Erfolg die Erkenntnis, dass die Zeit der jetzt schon „klassischen“ Internet-Agentur bereits vorbei ist.

2004 bis 2012 - Medialer Wandel als Antreiber

Nach dem Management-Buy-Out wandeln sich unsere Projekte, einem sehr geschätzten Mandanten sei dank, von der Umsetzung immer mehr in Richtung Strategie. Eine Initialzündung mit der Erkenntnis, dass das Spaß macht und wir das scheinbar gut können. Das Web-Know-How zahlt sich aus, auch wenn wir faktisch alle technischen Arbeiten an Partner abgeben. Also mehr Engagement in der strategischen Planung, wachsender Kundenstamm, immer umfangreichere Beratungsmandate.

2013 bis heute - Eine Idee wird erwachsen

Die nächste Wandlung: Aus „Fastaction“ wird „Fischfell“. Die Metamorphose einer Internet-Agentur der ersten Stunde zur Strategieberatung für Marketing und Kommunikation. Unsere Aufgabe: Das wirklich Besondere eines Unternehmens finden und entwickeln. Anders als Werbeagenturen aber nicht mit schmalem Blick auf die Kreation, sondern mit klarem Fokus auf strategische Grundlagen und deren Weiterentwicklung im Unternehmen. Unser Ziel: Die qualitativ beste und flexibelste Beratung in Marketing UND Kommunikation, online und offline, in einem medial immer anspruchsvolleren Umfeld.

2014 dann Nils-Peter Heys offizielle Ernennung zum „Öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen für Marketing und Wirtschaftskommunikation einschließlich Leistungshonorierung“. Damit ist Fischfell-Wissen auch vor allen deutschen Gerichten gefragt und zugelassen. Aber auch private Auftraggeber profitieren davon, da unser Beratungskodex fortan vor allem von der Pflicht zur Neutralität bestimmt wird.

Interesse? Ein kleiner Fell-Plausch über Ihre Ziele kostet nichts.

Oder gönnen Sie sich die Geschichte zur Entstehung des Namens „Fischfell“.